Erasmus+ Projekt 2016–2018

ELLEY – Enriching Leisure Lifestyle for European Youth

Logo: ELLEYDas Logo zeigt alle drei Bereiche, mit denen sich das Erasmus+ Projekt ELLEY beschäftigte: Bewegung, Kultur und "Hand anlegen". Es ging um die sinnvolle Nutzung von Freizeit. Der Koffer mit den Fahnen aller sieben beteiligten Länder (Bulgarien, Deutschland, Italien, Rumänien, die Niederlande, Spanien und Türkei) stand dafür, dass die Projektteilnehmer unterwegs waren, sich also auch real trafen und miteinander arbeiteten. Schülerinnen und Schüler waren im November 2016 in Veenendaal (NL) und im März 2017 in Jibou (RO). Die Lehrer trafen sich im Oktober 2016 in Sofia (BG) und im April 2017 in Magdeburg. Im November 2017 fand ein Treffen der Jugendlichen in L'Aquila (I) statt. Und zum Abschluss kamen im April 2018 alle zusammen – sowohl die koordinierenden Lehrer wie die jugendlichen Teilnehmer – zu zwei parallelen Konferenzen bei der spanischen Partnerschule auf Gran Canaria.

„Freizeit-Verhalten für europäische Jugend bereichern“

also Jugendliche anzuregen und anzuleiten, ihre Freizeit einzeln und gemeinsam sinnvoll zu nutzen; sie sollten sich im europäischen Austausch gegenseitig anspornen. 

Projektsprache war Englisch

3 Schwerpunkte:

  • Sport – Bewegung in der Natur
  • Kultur
  • bürgerschaftliches Engagement

Partnerschulen

LandSchule
Flagge Spanien
Spanien
IES La Minilla, Las Palmas de Gran Canaria
Koordinator für das gesamte Projekt
Flagge Niederlande
Holland
Christelijk Lyceum Veenendaal
Unsere Partnerschule aus mehreren Comenius-Projekten
Flagge Italien
Italien

Scuola Media Dante Alighieri, L'Aquila, Italy
L'Aquila in den Abruzzen, 100km nördlich von Rom, 70.000 E

Flagge Rumänien
Rumänien
Liceul Tehnologic "Octavian Goga"
Jibou Siebenbürgen (NW von Rumänien), 10.000 E
Flagge Bulgarien
Bulgarien
52 Primary School "Tsanko Tserkovski"
Sofia im Stadtteil Boyana am Rand der Hauptstadt
Flagge Türkei
Türkei
Hacı Kerim Yardımlı Secondary School
Aksaray Zentralanatolien, 190.000 E
Flagge Deutschland
Deutschland
Ökumenisches Domgymnasium

Teilnehmer/-innen kamen aus dem jeweiligen Jahrgang 9 (13 bis 15 Jahre alt)

Ein Rückblick auf die Aktivitäten des Projekts ELLEY am ÖDG steht im Blog elleygermany.wordpress.com

Projektberichte

Titelbild: Bericht vom November 2017 aus L’Aquila

Bericht vom November 2017 aus L’Aquila

Am Sonntag, dem 5. November 2017 machten wir uns auf den Weg nach Italien zum 3. ELLEY-Projekt-Treffen: per Bahn nach Leipzig, mit dem Flieger nach München, von dort weiter nach Rom, dann mit dem Bus nach L’Aquila. Wegen einiger Unwetter brauchten wir etwas länger als geplant, trafen in Rom die Gruppe aus Holland (deren Flieger nach Neapel umgeleitet worden war) – aber schließlich waren wir am Ziel.

Titelbild: Bericht vom März 2017 aus Jibou

Bericht vom März 2017 aus Jibou

Die 2. ELLEY-Konferenz in diesem Schuljahr begann zwar schon Sonntagmorgen, aufgrund des einzigen Direktfluges kamen wir aber erst Sonntagabend in Jibou (Rumänien) an. Das war aber nicht weiter problematisch, da wir die Gruppe trotzdem schnell kennen lernten. 

Titelbild: Bericht vom November 2016 aus Veenendaal

Bericht vom November 2016 aus Veenendaal

Nach einem ersten Planungs-Treffen von Lehrerinnen und Lehrern aus den einzelnen Schulen im Oktober 2016 in Sofia kamen im November Schülerinnen und Schüler aus allen sieben beteiligten Ländern in Veenendaal (Niederlande) zusammen. Die Jugendlichen des Ökumenischen Domgymnasiums berichten.

News-Beiträge zum Projekt ELLEY

Projektförderung

Bild: Projektförderung

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung)
trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Ansprechpartnerin

Bild: Ansprechpartnerin

Helga Fiek

E-Mail: h.fiek [at] domschulen-magdeburg.de