Schach-Sommerturnier 2014 anlässlich 20 Jahre Schach-AG im ÖDG

26.06.2014

Samstag, 21.06.2014

Viele fleißige ÖDG-ler halfen bei den Vor- und Nachbereitungen und trugen so zum Gelingen der Veranstaltung bei. U.a. wurden von den Schülern Pinnwände mit historischen Motiv-Plakaten gestaltet. Aber auch unsere Hausmeister Herr Block, Herr Förster und Frau Pasch seien hier dankend erwähnt. Schüler Till Ebert als Empfangschef und Alumni Martin Pitzen  als Chef der Cafeteria waren nicht wegzudenken. Teilnehmer-Muttis hatten, wie in den Vorjahren, ein Kuchenbuffet gestaltet.

Zum Turnier: 
Turnierleiter Lentze konnte pünktlich alle 14 Teilnehmer im Namen der „Schachfreunde des ÖDG“ an den Schachbrettern begrüßen. Das Teilnehmerfeld, nach DWZ sortiert, sah drei Erfahrene, ein großes Feld von fortgeschrittenen Spielern und schließlich unsere Einsteiger. Letztere waren manchmal kaum im Temperament zu bremsen, was in einem Fall sogar zum Patt führte, das alle umstehenden Spieler dem Damen-Mehrbesitzer gebührend belobten. Zwei junge Damen hatten den Pokal als „beste Schülerin“ angestrebt. Alexandra (7. Klasse ÖDG) konnte sich hier durchsetzen.

Während sich unsere Fortgeschrittenen kannten und respektierten gab es keine Tabellen-Ausreißer. Ohne Favorit Tobias Wiese (11. Klasse ÖDG), der leider verhindert war, ging der Pokal „bester Schüler“ an Andreas (10. Klasse ÖDG). Die drei DWZ-Favoriten trennten sich meistens Remis, lediglich der Berichterstatter konnte in der letzten Runde den Frei-Bauern von Cristian Krajewski (USC-3.) nicht mehr stoppen und überließ ihm Sieg und Pokal.

Die Sachpreise fanden alle ihren Besitzer, der Kuchen war restlos vertilgt worden und es wurde aufgeräumt. Alle waren sich einig - in zwei Jahren geht’s weiter - Sommerturnier 2016!

(Text und Fotos: Turnierleiter Peter Lentze)

Bild Bild

Zurück zur Artikelübersicht