Via crucis 2018

08.03.2018 Bild: Plakat: Via crucis 2018

Am Palmsonntag, dem 25. März,  gehen Christen vieler Magdeburger Gemeinden den schon traditionellen ökumenischen Kreuzweg durch die Stadt. Die christlichen Gymnasien, das Ökumenische Domgymnasium und das katholische Norbertus-Gymnasium, beteiligen sich wie immer und haben wieder gemeinsam eine Station übernommen.

Der Weg beginnt in diesem Jahr um 18 Uhr am Katharinenturm, wo die Katharinenkirche stand. Weitere Stationen sind die Standorte der zerstörten Synogoge und der gesprengten Ulrichskirche, die Kreuzung Breiter Weg / Leiterstraße und der Domplatz (vor dem Landtag); der Kreuzweg endet im Dom. Passionstexte aus dem Johannesevangelium sollen an das Leiden Jesu erinnern, in Meditationen werden bei den einzelnen Stationen Leid und Schuld heute bedacht. Dazwischen tragen die Gruppen ein großes Holzkreuz und Kerzen durch die Straßen. Begleitet wird der Zug von zwei Posaunenchören. Zur Teilnahme ist jeder eingeladen.


Zurück zur Artikelübersicht